1973 GRÜNDUNGSJAHR

WALMAZ entsteht 1973 durch die Initiative von Walter Mazzon, der beschließt, sich nach vielen Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Mechanik, zuletzt als Leiter der technischen Abteilung bei einer Firma, die Anlagen für die Hühnerzucht herstellt, selbstständig zu machen.
Anfangs ist die Firmenaktivität die Herstellung von Werkzeugen für die Kaltbearbeitung von Blech. Der Betrieb wird als individuelle Firma mit dem Namen WALMAZ DI MAZZON WALTER gegründet.
Der erste Firmensitz ist eine gemietete Halle in Arsego, ein Vorort von S. Giorgio delle Pertiche. Schon bald wird die Firma in eine neue eigene Halle hinter dem Wohngebäude des Inhabers verlegt, immer in Arsego und mit einer überdachten Nutzfläche von 600 m².

 
1977

DAS PRESSEN KOMMT DAZU

1977 kommt zu den Tätigkeiten der Firma das Kaltpressen, das unter demselben Firmennamen ausgeführt wird.

 
1985

UMZUG IN DEN FIRMENSITZ IN CAMPODARSEGO

1985 ist das Jahr des Umzugs in das neue Werk in Campodarsego.

 

 
1998
TRENNUNG DER BEIDEN TÄTIGKEITEN

1998 werden die beiden Tätigkeiten getrennt. Der WALMAZ DI MAZZON WALTER bleibt nur das Kaltpressen von Blech. In die neugegründete WALMAZ STAMPI SRL fließt dagegen die anfängliche Tätigkeit der Werkzeugherstellung.

 

 
2002

KAUF VON NEUEM GRUND

 

Im Laufe des Jahrs 2002 kauft die WALMAZ STAMPI SRL einen großen Industriegrund in Arsego / S. Giorgio delle Pertiche, wo sie eine neue Halle bauen will.

 

 

2012

UMZUG IN DEN NEUEN FIRMENSITZ  

Die Aktivität der WALMAZ STAMPI srl wird in den neuen und größeren Sitz in Arsego / San Giorgio delle Pertiche, umgezogen (ungefähr 4 km vom vorigen Werk in Campodarsego entfernt).

 

 
SITZE VON WALMAZ
mappa delle sedi di Walmaz Stampi srl

1973 - 1985:
Via Roma 251 – Arsego von San Giorgio delle Pertiche (PD)

1986 - 2011:
Via Rossignolo, 1/B – Campodarsego (PD)

vom 2012 an:
Via Lago di Garda, Seitenstrasse von Via Fornace, Industriegebiet von Arsego von San Giorgio delle Pertiche (PD)